Zum Hauptinhalt springen

Arbeitskreise

Der Waldorfkindergarten Würzburg wird in freier Trägerschaft vom Verein für Waldorfpädagogik Würzburg e.V. geführt. Dies bedeutet, dass alle Aufgaben, die mit dem Betrieb des Kindergartens anfallen, in Selbstverwaltung des Trägers durchgeführt werden.

Die zu bewältigenden Aufgaben im Kindergarten sind sehr vielfältig und bedingen teilweise eine gewisse fachliche Kompetenz. Um die Aufgaben für die Elternschaft transparent und überschaubar zu machen, haben wir Arbeitskreise eingerichtet, die verantwortlich die Aufgaben übernehmen.

In jedem Arbeitskreis ist mindestens eine Erzieherin integriert, um die Belange des Kindergartens und der pädagogischen Ausrichtung zu begleiten. Die Arbeitskreise werden in der Regel von den Kindergarteneltern geführt und mit Leben gefüllt. Es ist im Sinne der Waldorfpädagogik, dass eine enge Zusammenarbeit mit den Eltern erfolgt.

Da die meisten Kinder nur 3-4 Jahre im Kindergarten verweilen, brauchen die Arbeitskreise immer wieder "frisches Blut" und tatkräftige Mithilfe. Nirgendwo können sich gerade neue Eltern besser integrieren als in den einzelnen Arbeitskreisen, andere Eltern kennenlernen und sich selbst mit der Waldorfpädagogik intensiv beschäftigen und auseinandersetzen. Für viele eine echte Bereicherung im noch jungen Leben als Eltern.

Jeder Kreis hat eine Aufgabenbeschreibung erarbeitet, damit ein zielgerichtetes Arbeiten möglich ist. Sie finden diese Beschreibung in der Vorstellung der jeweiligen Kreise und können sich so schon einmal Gedanken machen, welcher Kreis Ihren Neigungen und Fähigkeiten entspricht.

Die Arbeitskreise treffen sich in der Regel einmal im Monat zur Lagebesprechung und Planung von Aktivitäten. Da einzelne Kreise auf bestimmte Termine hinarbeiten (z.B. Basar oder Gartenkreis) können kurzfristig auch mehrere Termine anstehen.


Basarkreis

Der Basar ist das wichtigste Fest für den ganzen Verein für Waldorfpädagogik Würzburg e.V. Es findet zu Beginn der Adventszeit auf dem gesamten Schulgelände und im Kindergarten statt und ist mittlerweile zu einer festen Institution in Würzburg geworden. Viele Waldorfkarrieren haben hier ihren Anfang genommen.

Für den Basar wird das ganze Jahr über gebastelt, gefilzt und das Programm zusammengestellt. Die selbst hergestellten Dinge werden auf dem Basar verkauft. Der Erlös aus dem Basar ist meist eine fünfstellige Summe und wird in der Regel für Renovierungsmassnahmen oder wichtige Neuanschaffungen verwendet, die aus dem normalen Haushalt nicht gestemmt werden können.

Darüber hinaus ist der Basar eine wichtige Informationsveranstaltung über die Waldorfpädagogik im allgemeinen und für die Schule und den Kindergarten im besonderen. Die Stellung des Basars wird auch durch den regelmäßigen Besuch eines Bürgermeisters der Stadt Würzburg dokumentiert.


Beitragskreis


Festkreis

Der Festkreis kümmert sich um die Organisation aller Feste im Kindergarten. Dazu gehören:

  • der Tag der offenen Tür im Frühjahr
  • das Sommerfest
  • das Herbstfest
  • der Basar
  • Ausrichtung von Bezirks- oder Landestreffen im Rahmen der Waldorforganisation

Bei allen Festen müssen Einsatzpläne für die anfallenden Arbeiten gemacht werden. Dazu gehören beispielsweise das Anfertigen und Führen von Listen für Getränke und Essen. In der Regel werden die Speisen und Getränke von den Eltern bereitgestellt, das muss koordiniert und organisiert werden.

Außerdem wird mindestens einmal im Jahr gemeinsam mit der Waldorfschule ein großer Flohmarkt organisiert. Der Erlös aus der Standgebühr, dem Verkauf gespendeter Ware und der Bewirtung kommt der Schul- und Kindergartenarbeit zu Gute.


Gartenkreis

Der Gartenkreis kümmert sich um alle Dinge rund um den Garten im Kindergarten. Obwohl stetig kleinere Arbeiten im Garten anfallen, gibt es saisonal bedingt arbeitsintensive Zeiten, in denen besonders viele HelferInnen benötigt werden. Begleitet werden diese größeren Aktionen immer von Kinderbetreuung und einer abschließenden Brotzeit. Die Tätigkeiten im Einzelnen:

  • Pflege der gesamten Gartenanlage
  • Pflege der Pflanzen, Bäume und Beete
  • Pflege der Spielstätten wie Sandkiste, Schaukel, Turm etc.
  • Organisation und Durchführung der Herbst- und Frühjahrsaktion
  • Konzeption, Planung und Durchführung bei Neubaumaßnahmen bzw. Neugestaltung von Teilbereichen
  • u.v.a.m.

Hauskreis

Der Hauskreis ist für alle Belange zuständig, die mit dem Gebäude zu tun haben. Dazu gehören

  • Renovierungsmassnahmen
  • kleinere Reparaturen am und im Haus
  • die Organisation des Putzdienstes
  • die Planung von Neubauvorhaben
  • Überwachung der eingeleiteten Arbeiten
  • Organisation der größeren Putzaktionstage

Der Hauskreis braucht - wie alle anderen Kreise auch - die tatkräftige Mithilfe von engagierten Eltern. Gerade bei größeren Arbeiten kann es für uns von großen Vorteil sein, wenn Sie vom "Fach" sind, beispielsweise Architekten, Handwerker etc.

Aber natürlich können wir jede helfende und zupackende Hand dringend gebrauchen.


Kommunikationskreis

Die Öffentlichkeitsarbeit wird immer wichtiger in unserer medialen Welt und Wahrnehmung. Hier freuen wir uns über Eltern, die Kontakte zur Presse, Politik und anderen wichtigen Institutionen haben. Ferner können Grafiker, journalistisch begabte und kreative Menschen die Außendarstellung des Waldorfkindergartens unterstützen.

Selbst wer nicht zu den regelmäßigen Treffen kommen kann, hilft uns sehr, wenn er zuverlässig die Plakate mit den Veranstaltungsankündigungen an markanten Stellen in Würzburg aushängt und betreut.

Auch die Kommunikation nach innen ist eine wichtige Aufgabe. Der Kommunikationskreis bietet Angebote in Form von Vorträgen, die sich etwas detaillierter und tiefer mit der Waldorfpadagogik auseinandersetzen.

Die Aufgaben im Einzelnen:

  • Erstellung und Pflege des Internetauftrittes
  • Planen, Herstellen und Verteilen der Plakate für die Ankündigung von Veranstaltungen
  • Konzeption, Planung, Gestaltung und Druck der Kindergarten-Informationsbroschüre(n)
  • Organisieren von öffentlichkeitswirksamen Veranstaltungen, z. B. beim Kinderfest in der Stadt Würzburg
  • Konzeption und Gestaltung von Anzeigen (z. B. für Stellenanzeigen, Veranstaltungshinweise etc.)
  • Regelmäßige Presseberichte und -mitteilungen über Veranstaltungen etc. in den einschlägigen Medien
  • Planen und organisieren von Vorträgen für die Elternschaft und Interessierte
  • Planen, durchführen und auswerten der jährlichen Elternbefragung 

Leitungskonferenz

Die Leitungskonferenz setzt sich aus Vertretern des Kindergartens und der Elternschaft zusammen.


Qualitätsentwicklung

Dieser Arbeitskreis ist vor einigen Jahren eingerichtet worden, weil die Gesetzgebung von den Kindergärten fordert, ein Qualitätsmanagement zu installieren. Wir haben damals die Bedeutung erkannt und wollten unseren eigenen Weg zur Qualität gehen, bevor er uns von staatlichen Institutionen vorgeschrieben wird.

Darüber hinaus haben wir erkannt, dass wir es mit immer neuen Herausforderungen in der Arbeit vor dem Kind zu tun haben. Die Entwicklungen und Tendenzen in unserer schnelllebigen medialen Welt stellen immer neue Anforderungen an die Erzieherinnen. Hier müssen wir uns stetig weiterentwickeln, um diesen Prozess im Sinne der Kinder begleiten zu können.

Wir kümmern uns aber nicht nur um die Qualität in der Erziehung, sondern auch um die Qualität in der Selbstverwaltung und vielen anderen Dingen mehr.